PraxislogoFRAUENÄRZTINNEN

Dr. med. Constanze Mennel
Dr. med. Johanna Schubert

Häfnersgässchen 2
91126 Schwabach

Tel.: 0 91 22 - 99 27 60
praxis@mennel.de

 

Öffnungszeiten:

Mo Di Mi 8-13 und 14-18 Uhr

Do Fr 8-13 Uhr

Häufig verwendete Fachbegriffe

 

Abstrich = Übertragung von Oberflächenzellen der Haut oder Schleimhaut mittels Wattetupfer auf einen Glas-Objektträger zur Beurteilung unter dem Mikroskop.

Amniozentese = Fruchtwasserpunktion.
Gehört zur pränatalen Diagnostik. Liegt ein erhöhtes Risiko für eine Chromosomenanomalie vor, kann zwischen der 15. und 17. Schwangerschaftswoche eine Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese) vorgenommen werden, um genetische Krankheiten des Ungeborenen aufzuspüren.

Benigne = gutartig

Biopsie = Entnahme von Gewebestücken

Carcinoma in situ = Krebsvorstufe

Cervix = Gebärmutterhals

CIN = Cervikale intraepiteliale Neoplasie = Dysplasie
Man unterscheidet CIN I, CIN II, CIN III.
Dies ist gleichbedeutend mit leichter, mittelschwerer und schwerer Dysplasie.

Dysplasie = Zellveränderungen im Epithel, die unterschiedlich schwer sein können und in ein Krebswachstum übergehen können

Endometrium = Gebärmutterschleimhaut: Fachbezeichnung für die Schleimhaut im Inneren der Gebärmutter. Das Endometrium besteht aus Drüsen und Bindegewebe. Diese oberflächliche Schicht wird bei der Menstruation abgestoßen.

Epithel = Oberflächenzellschicht

Histologie = Untersuchung von Gewebeschnitten unter dem Mikroskop

HPV = Humane Papillom-Viren. Das sind genitale Warzenviren, die Dysplasie und Krebs erzeugen können.

Karzinom = Krebs

Kolposkopie = Lupen-Betrachtung der Portio mit 10-facher Vergrößerung mit Hilfe eines sog. Kolposkops. Auffällige Areale können gezielt durch Gewebeproben abgeklärt werden.

Konisation = Kegelförmige Ausschneidung der Cervix zur Entfernung von schwergradiger Dysplasie (in Vollnarkose).

Maligne = bösartig

Metastase(n) = Tochtergeschwülste von Tumoren in anderen Organen

Portio = Muttermundsoberfläche und somit Teil der Cervix

Zytologie = Untersuchung von Zellabstrichen unter dem Mikroskop